Aidenbach

Aidenbach ist nach Oberammergau der zweitgrößte Holzschnitzerort in Bayern. Niemand wird ahnen, dass die friedlich daliegenden Felder rund um diesen Marktflecken im Winter 1706 Schauplatz eines der blutigsten Gemetzel in der bayerischen Geschichte war: über 4000 Bauern ließen damals an einem einzigen Tag ihr Leben, als sie unter dem Schlachtruf lieber bairisch sterben, als kaiserlich verderben mit ihren Dreschflegeln den Aufstand gegen die bis an die Zähne bewaffneten Habsburger Truppen wagten. Daran erinnert das Bauernschlachtdenkmal und ein alljährliches historisches Freilichtspiel.

Aidenbach Marktplatz 18 94501 Aidenbach 08543-96030 http://www.aidenbach.de
Weitere Freizeittipps für Urlaub in Aidenbach
  • Kirche Aidenbach/ Gottesdienst Die Pfarrei Aidenbach, dessen Mittelpunkt die Pfarrkirche St. Agatha darstellt, ist eine der ältesten Pfarrein im Bayerischen Wald. Das erste Mal...
  • Marktgemeinde Aidenbach Bekannt ist Aidenbach, das zum Landkreis Passau gehört, für sein traditionelles Freilichtspiel Lieber bairisch sterben... Aidenbach 1706, bei dem...

Bayerischer Wald

Ausflugsziele & Erlebenswertes
Fahrradfahrer im Bayerischen Wald
Top 20 Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten
Erlebenswertes
Erlebenswertes
Naturkulisse
Naturkulisse
Kunst
Kunst
Kultur
Kultur
Bayerischer Wald
Infrastruktur
Tierwelt
Tierwelt
Sehenswerte Städte
Sehenswerte Städte
Sehenswerte Orte
Sehenswerte Orte
Bayerischer Wald
Einkaufswelt
Bayerischer Wald
Gastronomie Bayerwald
Sommersport
Sommersport
Wintersport
Wintersport
Wintererlebnisse
Wintererlebnisse
Bäder und Seen
Bäder und Seen
Aussicht und Bergwelt
Aussicht und Bergwelt
Rad und Wandertipps
Rad und Wandertipps